Stadträte

Die Fraktion Bürgerforum-Grüne arbeitet in einer Fraktionsgemeinschaft mit der SPD

Eva Oehmichen, Bürgerforum-Grüne, Fraktionsvorsitzende

Mir ist es besonders wichtig den Charakter der Stadt als Wein und Gartenstadt zu erhalten. Dies geschieht derzeit nicht. Investorenarchitektur ist vorherrschend, die Bäume werden gefällt und große Häuser werden gebaut. Es ist mein Kernthema gegenzusteuern.
Oliver v. Gregory, Bürgerforum-Grüne, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Die allermeisten Jugendlichen blicken mit Optimismus in die Zukunft. Sie haben ein Gespür für das, was richtig und falsch ist. Jugendliche sollten daher auch in der Kommunalpolitik Gehör finden und in ihren Belangen auch mitentscheiden dürfen. Wir müssen als Gesellschaft wieder lernen mehr zuzuhören und demokratisch für unsere Interessen zu streiten
Thomas Gey, SPD, stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Albrecht Bolza-Schünemann, Fraktionsmitglied Bürgerforum-Grüne

In der attraktiven Gartenstadt Radebeul brauchen wir auch ein starkes wirtschaftliches Rückgrat mit etablierten und neuen, kleinen und großen Unternehmen, die uns zukunftsträchtige Arbeitsplätze hier in unserer Stadt bieten. 
Angela Zscheischler, Fraktionsmitglied Bürgerforum-Grüne

Danke allen Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen in mich als Stadträtin. Nun ist es an mir, dieses Vertrauen zu rechtfertigen: wichtig ist mir vor allem eine Gleichberechtigung auf Straßen und Wegen. Ich möchte, dass wir die Stadt nicht nur für das Auto planen sondern für die Menschen, die darin gerne wohnen. Das heißt weniger Verkehr, weniger Lärm, weniger Blech, dafür mehr Sicherheit, mehr Platz, mehr Grün. Wir sollten den Mut haben, neue Verkehrskonzepte zu wagen. Für unser Klima, für uns Menschen.
Innocent Töpper, Fraktionsmitglied Bürgerforum-Grüne
Prof. Tobias Plessing, Fraktionsmitglied Bürgerforum-Grüne

Radebeul soll eine Gartenstadt werden in der erneuerbare Energien den Klimawandel eindämmen, in der man gerne mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zum Einkaufen fährt, in der Weltoffenheit und Toleranz den selben Stellenwert hat wie die Heimatverbundenheit und die Liebe zu unseren Kulturlandschaft.
Martin Oehmichen, Fraktionsmitglied Bürgerforum-Grüne

Wir brauchen endlich eine neue Finanzpolitik und es muss alles auf den Prüfstand. Warum wie bisher in Versiegelung und Beton investieren wenn wir lieber in das Senken von Elternbeiträgen, in Kitas und Schulen so wie in Kinder- und Jugend- und Familienangebote  investieren könnten.

Karlheinz Kaiser, Fraktionsmitglied SPD

Von der kulturellen Vielfalt Radebeuls bin ich begeistert. Die Förderung kultureller Projekte sollte aber weiter ausgebaut und die Chancengleichheit erhöht werden