Meldung v. 19.09. - Bürgerforum/Grüne 2018

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelle Meldung der Fraktion Bürgerforum/Grüne:

Schwimmhalle: Völlig überzogener Preissprung aufs Anderthalbfache
Stadtrat lehnt Kompromissvorschlag der Bürgerforum/Grünen-Fraktion jedoch ab
Septembersitzung 2014 des Stadtrats: In der BILD-Zeitung würde es heißen: "Willomitzer dreht durch" oder "Wendsche greift Schwimmern schamlos in die Tasche". Willomitzer, Geschäftsführer des städtischen Sport- und Bäderbetriebs, hat nach der Sanierung der Glasfassade jetzt die Eintrittspreise neu kalkuliert, und OB Wendsche holte sich für das Papier den Segen des Stadtrats.

Wie so oft gaben die meisten "Volksvertreter" ohne großen Widerstand gehorsam ihre Zustimmung, in diesem Fall für völlig überzogene Preiserhöhungen. So steigt der bisherige Normalpreis von 2,50 Euro um 40 Prozent auf 3,50 Euro pro Stunde, der Preis für Ermäßigte sogar gleich auf das Anderthalbfache von derzeit zwei auf drei Euro.

Mit der Fassadensanierung sind zwar Energieeinsparungen, aber keine Nutzungsverbesserungen für die Schwimmer verbunden. Und über einen Sozialpass soll erst später geredet werden. Deshalb und damit die stabilen Besucherzahlen von etwa 60 000 jährlich nicht einbrechen, lehnte die Fraktion Bürgerforum/Grüne diesen drastischen Griff in die Taschen insbesondere von Kindern und Jugendlichen ab. Statt dessen stellten wir als Kompromiss einen Änderungsantrag zur Abstimmung, der eine maßvolle Erhöhung um nur jeweils 50 Cent vorsah. Die Mehrheit im Stadtrat lehnte den Kompromiss jedoch ab und bestand auf der Maximal-Vorlage von Geschäftsführung und OB.

Radebeul, 19.9.2014

Zurück zum Seiteninhalt