Leserbrief 2 - Bürgerforum/Grüne 2018

Direkt zum Seiteninhalt

Leserbrief

Von: Karin Funke, Wählervereinigung Bürgerforum/Grüne
An: Sächsische Zeitung
Datum: 20.6.2014

Zu Hoflößnitz, ein Zankapfel vom 13.06.2014
Dieser Artikel gibt recht gut wieder, dass bei der Hoflößnitz nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Gut fand ich, dass der Oberbürgermeister zusagte, dass keine Bäume zu Gunsten von Parkplätzen gefällt werden! Wo dann für mehr Besucher genügend Parkplätze geschaffen werden sollen blieb offen.
Gerne möchte ich allerdings darauf aufmerksam machen, dass es sehr viel Unmut darüber gab, dass es eine gemeinsame Geschäftsführung für Kulturbetrieb (Stiftung) und Weingut (GmbH) gibt. Dies wird wohl auch der Grund sein, warum die Museumschefin nicht mehr da ist! Ob die gemeinsame Geschäftsführung rechtlich überhaupt haltbar ist, sollte man doch mal prüfen lassen!
Außerdem muss man meines Erachtens die Verantwortlichen schon fragen können, was aus dem Museumsgut, das vor 2008 inventarisiert war, geworden ist und wer die Verantwortung für eventuelle Verluste davor und danach trägt? Museumsleiter und deren Vorgesetzte, in diesem Fall der Vorstand der Stiftung und/oder der operativ agierende Geschäftsführer tragen nach meinem Verständnis dafür Verantwortung. Unabhängig davon gibt es noch Zeitzeugen, falls die Inventarlisten nicht auffindbar sein sollten. In diesem Zusammenhang ergibt sich auch die Frage nach dem Verschwinden der Winzerfigur. Wer übernimmt dafür die Verantwortung mit welchen Konsequenzen?
Dafür hat es an dem Abend keine Antworten gegeben. Die Diskussion muss unbedingt fortgesetzt werden.






Zurück zum Seiteninhalt