Leserbrief 1 - Bürgerforum/Grüne 2018

Direkt zum Seiteninhalt

Leserbrief

Von: Heinz-Jürgen Thiessen, Fraktion Bürgerforum/Grüne
An: Dresdner Neueste Nachrichten
Datum: 26.6.2014

Als Teilnehmer der Veranstaltung habe ich die Anregung des Oberbürgermeisters aufgenommen und die wirtschaftlichen Zahlen für die Weingut GmbH im Bundesanzeiger nachgelesen, nachdem er und der Geschäftsführer keine Auskünfte geben wollten.
Betriebswirtschaftlich zeigt das Jahresergebnis in 2012 ein Minus von 165.000 € auf.
Dies bei einem Verschuldungsgrad in beträchtlicher Höhe. Die städtischen Darlehen betragen insgesamt 1,4 Millionen Euro.
Die am Abend vom Vorstand getroffene Aussage, man sei auf einem guten Weg, die Weingut GmbH mit jährlichem Gewinn von 50 -100.000 Euro ab 2016 zu führen, scheint mir trügerisch.
Ist hier nicht ein neues Konzept gefordert, bevor der Radebeuler Steuerzahler noch mehr finanzielle Lasten zu tragen hat? Die Diskussion dieses Abends muss fortgeführt werden.    





Zurück zum Seiteninhalt